< Giftige Bäume und Sträucher

Giftpflanzen

Giftige Pflanzen findet man überall, im Wald, in Parkanlagen aber auch in Gärten. Bei Vergiftungsunfällen sind meist Kinder beteiligt, was bei einer ausreichenden Aufklärung allerdings nicht passieren müsste. Eine Erziehung der Kinder zum Umgang mit Pflanzen in der Natur ist deshalb sehr wichtig. Die bunten Früchte einiger Bäume und Sträucher verlocken Kinder zum Naschen. Nur wenn sie genau über die Folgen aufgeklärt sind, können Giftunfälle vermieden werden. Denn auch unsere geliebten Tulpen, Narzissen, Schneeglöcken, Märzenbecher enthalten Giftstoffe und das wird oft vergessen. In Vorgärten oder Parkanlagen findet man häufig Knallerbsensträucher, Goldregen und Oleander, die wegen ihrer prächtigen Blüten und tollen Früchte gepflanzt werden.Sie verlocken gerade Kinder. Hier alle Stauden, Gehölze und andere Pflanzen aufzuführen, würde zu weit gehen. Dafür gibt es spezielle Literatur, aber auch gute Internetseiten mit viel Informationen und großen Pflanzendatenbanken.

 

 

    Art giftige Teile Vergiftungssymptome
    Buxus sempervirens Blätter Brechdurchfälle, Erregung, Krämpfe, Tod durch Atemlähmung
    Clematis-Arten alle Teile hautreizend, blasenziehend, Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, Kreislaufkollaps
    Cotoneaster integerrimus Samen Kratzen und Brennen im Mund, Übelkeit, Würgen, Erbrechen und Durchfall
    Daphne mezereum alle Teile schwere Verätzungen im Mund, Rachen und Speiseröhre; Übelkeit , Erbrechen und Durchfall, Krämpfe, Atemstörungen
    Euonymus europaea alle Teile Erbrechen, Koliken, Durchfall, Benommenheit, Ohnmacht, Koma
    Genista-Arten alle Teile Leibschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Herz-und Kreislaufstörungen, Benommenheit bis Bewußtlosigkeit, Tod durch Atemlähmungen
    Hedera helix Beeren, Blätter bei Beeren: Todesfälle; bei Blättern: Hautausschlag , Benommenheit, Erbrechen
    Ilex aquifolium Beeren schwere Durchfälle, bei Kindern tödlich ausgehend
    Juniperus communis Beeren Nierenreizungen
    Laburnum anagyroides alle Teile Leibschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Herz-und Kreislaufstörungen, Benommenheit bis Bewußtlosigkeit, Krämpfe, Tod durch Atemlähmungen
    Ligustrum vulgare Beeren, Blätter, Rinde Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, starke Hautreizungen
    Lonicera-Arten Beeren Übelkeit, Erbrechen, Leibschmerzen, Durchfall, Koliken, Krämpfe, ev. Tod durch Atemlähmung
    einige Rhododendron-Arten Blätter, Pollen Brennen im Mund, Durchfall, Erbrechen, Schweiß, Schwindel, Krämpfe, Atemlähmung
    Robinia pseudoacacia Rinde, Früchte Erbrechen, Schlafsucht, Zuckungen, Kollaps
    Sambucus racemosa unreife Beeren Schleimhautreizungen
    Taxus-Arten alle Teile (außer rotem Samenmantel) Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Leber-und Nierenschäden, Tod durch Atemlähmung
    Thuja-Arten Zweigspitzen, Zapfen Hautentzündungen,starke Reizwirkung auf den Magen, Bewußtlosigkeit Krämpfe Leber-und Nierenschäden
    Viburnum-Arten Beeren, Rinde, Blatt Magen-und Darmreizungen, Erbrechen, blutiger Harn

Bei Vergiftungen:

 
  1. 1. Ruhe bewahren, Sicherheit geht immer vor Geschwindigkeit
  2. 2. kein Erbrechen auslösen
  3. 3. keine Milch zu trinken geben, besser in kleinen Schlucken Tee oder Wasser
  4. 4. Giftinformationszentalen anrufen, oft können Fachleute am Telefon entscheiden, ob die Pflanze giftig oder harmlos war

Sehr gute Seiten zu diesem Thema sind: